Bericht zur Jahreshauptversammlung 2014

Albverein wählt neuen Vorsitzenden

Bild_Vorsitzende

Der Vorstand der Ortsgruppe Zwiefalten (von links): Hermann Schmid, Georg Treß, der neue Vorsitzende Hans-Peter Weckenmann, Birgit Merk und Anton Knupfer.  (Foto: sz- heinz thumm)

Nach einem Jahr voller Unsicherheiten über den Fortgang der Vereinsführung wurde nun in der Hauptversammlung ein neuer Vertrauensmann gewählt. Hans-Peter Weckenmann übernimmt die Aufgabe des Vorsitzenden.

Nach vielen Gesprächen und Bemühungen zeichnete sich zuletzt klar eine Fortsetzung der Albvereinsgeschäfte ab. Nachdem Hans Weckenmann vor Jahren nach 28 Jahren als Vertrauensmann nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidiert hatte, trat nun der 51-jährige Sohn Hans-Peter Weckenmann in die Spuren des Vaters. Mit guten Kontakten, einer Fülle von Ideen und der Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Vereinen und Gruppen bietet „der Neue“ gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Vereinsführung.

Ihm zur Seite steht eine erfahrene Mannschaft: Weckenmanns Stellvertreter sind Anton Knupfer und Hermann Schmid. Mit großer Routine hat die Wanderwartin Hanne Gairing selbst viele Wanderungen erfolgreich organisiert und angeführt. Der für seine gewissenhafte Kassenführung bekannte Georg Treß ist auch beliebter Wanderführer. Für Elke Schmid, die als langjährige Schriftführerin ausschied, wurde Birgit Merk gewählt.

Die verjüngte Führungsmannschaft setzt sich für ein gutes Miteinander ein und will als Team neue Wanderer gewinnen. Dabei wollen sie auch die Einwohner aus den anderen Teilorten einbeziehen. Im Vordergrund wird nicht nur „Kilometer wandern“ stehen. Mit wohl vorbereiteten Wanderführern sollen den Teilnehmern auch die „Augen für die Naturschönheiten geöffnet werden“. Immer wieder betonte Weckenmann: „Wir leben in einer so begnadet schönen Landschaft und möchten unseren Mitgliedern und Freunden diese Region mit all ihren Besonderheiten nahe bringen.“

Der stellvertretende Bürgermeister Bruno Auchter gratulierte dem neuen Vorstand und machte gleich ein Angebot für eine mögliche Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie Zwiefalten. Für langjährige Mitgliedschaft übergab Gauwart Helmut Geiselhart mit herzlichen Dankesworten Urkunde und Ehrennadel an: Waltraud Rettich für 60 Jahre, Hans Weckenmann für 50 Jahre und Robert Glöckler für 40 Jahre.