Waldweihnacht am 15.12.2013

	Mit Laternen durch den dunklen Wald

Wie in den vergangenen Jahren lud die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins
Zwiefalten zur Waldweihnacht ein. Eine stattliche Gruppe Erwachsener mit einigen
Kindern wanderte mit Uwe Armbruster zur Schanzberghütte im Tautschbuch.

Mit Laternen ging es eine dreiviertel Stunde durch den Wald. Stimmungsvolle Klänge,
strahlendes Kerzenlicht, Fackeln und Schwedenfeuer umrahmten den Empfang der
Wanderer bei der Hütte. Uwe Armbruster begrüßte alle und zusammen mit der
Musikkapelle – unter Leitung von Werner Müller – wurden gemeinsam einige
Weihnachtslieder gesungen.

Mit Spannung erwarteten vor allem die Kinder
den Nikolaus, der mit seinem Knecht Ruprecht (Eberhard und Roland Schäfer) auch
schon aus dem dunklen Wald vor die Hütte trat. Mutig wagten sich die Kleinsten vor
den bärtigen Gesellen und sagten ihre Gedichte auf. Viel Lob ernteten Sie dafür vom
Nikolaus – auch gab es gleich noch ein kleines Präsent dazu. Nachdem auch Hilde
Weckenmann mit einem Weihnachtsgedicht aufgewartet hatte, wurden die übrigen
Geschenke verteilt. Mit Gesang wurden die beiden Gesellen wieder verabschiedet.

Mit Gebäck, Stockbrot, Glühwein und Punsch ließen es sich die Teilnehmer dann vor
und in der Hütte in geselliger Runde noch gut gehen, bevor es wieder zurück nach
Zwiefalten ging. Die Organisatoren der Veranstaltung, Bernhard Müller und Sohn
Manuel, Hermann Schmid, Robert Vollmayer mit Birgit, Elfriede Sauter und Elke
Schmid hatten wieder einmal für einen besonderen Abend gesorgt.

 IMG_0716a IMG_0718a IMG_0720 IMG_0721 IMG_0722 IMG_0723a IMG_0724a IMG_0725a IMG_0726 IMG_0727
 IMG_0728a IMG_0730a IMG_0733a IMG_0735a Kopie IMG_0744 IMG_0745a IMG_0746a IMG_0748 IMG_0749a
 IMG_0751a IMG_0752a IMG_0753 Nikolaus